Arbeitgeberzuschuss

Der Arbeitgeber spielt in der betrieblichen Altersversorgung eine zentrale Rolle. Von ihm wird die Vorsorge organisiert und er führt die Sparbeträge ab.

Zukünftig werden die Arbeitgeber dazu angehalten, bei einer Entgeltumwandlung einen prozentualen Anteil von 15% der Beiträge beizusteuern. Ab dem Jahr 2022 wird der Arbeitgeberzuschuss zur Pflicht: 

Bei Betriebsrenten, die die Mitarbeiter für sich mit eigenem Entgelt ansparen, muss die Firma ihren Beschäftigten 15% Zuschuss bezahlen.

Über Penseo

Mit Penseo entwickeln wir eine digitale Lösung, die Unternehmen und Arbeitnehmern endlich eine digitale und verständliche betriebliche Altersversorgung ermöglicht. Ganz einfach. Online.
Mehr erfahren

Interessante Artikel

Hat eine betriebliche Altersversorgung auch Nachteile?

Das deutsche Rentensystem bedarf umfassender Reformen, um den anstehenden demografischen Herausforderungen gerecht zu werden. Aus diesem Grund hat das Ministerium für Arbeit und Soziales 2017 das sogenannte Betriebsrentenstärkungsgesetz verabschiedet, das die bAV auch für kleine und mittelständische Unternehmen attraktiver machen soll. Doch hat eine bAV auch Nachteile?

Artikel lesen