Versorgungseinrichtungen

Versorgungseinrichtungen sind rechtlich selbständige Anstalten, die im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung bestimmte Funktionen übernehmen. Unternehmen kommen mit ihnen in der Lohnabrechnung in Berührung. Die Wahl der Versorgungseinrichtung hängt von der Art des jeweiligen Durchführungsweges ab. In der betrieblichen Altersversorgung werden fünf davon unterschieden: Direktversicherung, Pensionsfond, Direktzusage, Pensionskasse und Unterstützungskasse.

Welche Versorgungseinrichtung für ein Unternehmen in Frage kommt, erfährt es beispielsweise bei der Industrie- und Handelskammer. Handwerksunternehmen wenden sich dagegen an ihre Handwerkskammer.

Über Penseo

Mit Penseo entwickeln wir eine digitale Lösung, die Unternehmen und Arbeitnehmern endlich eine digitale und verständliche betriebliche Altersversorgung ermöglicht. Ganz einfach. Online.
Mehr erfahren

Interessante Artikel

Wie beeinflusst die Einführung einer bAV das Tagesgeschäft eines Unternehmens?

Die Einführung des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes soll es künftig auch kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) attraktiver machen, ihren Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung (bAV) anzubieten. Trotzdem müssen Sie dafür einen gewissen Verwaltungsaufwand in ihrem Tagesgeschäft einkalkulieren. Wie groß dieser ist, liegt an der Durchführungsart.

Artikel lesen

Vier Gründe für eine Arbeitgeber-gesteuerte betriebliche Altersversorgung

Eine betriebliche Altersversorgung (bAV) ist nicht nur ein Thema für Großunternehmen. Auch für kleine und mittelständische Betriebe lohnt es sich, ihren Mitarbeitern eine bAV anzubieten – und zwar nicht erst mit dem neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes. Ob tarifliche Regelungen, Steuervorteile oder Mitarbeiterbindung – die Gründe dafür sind vielfältig.

Artikel lesen

Wie führt ein Unternehmen die betriebliche Altersversorgung ein?

Seit Verabschiedung des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes im Juni 2017 hat das Thema bAV an Aufmerksamkeit gewonnen. Mehr Vorteile und weniger Risiko für den Unternehmer – warum also nicht bei der Mitarbeiterwerbung den Wettbewerbsvorteil bAV in die Waagschale legen? Der Meinung sind auch die Rentenexperten. Sie raten allerdings: Nehmen Sie sich Zeit für das Thema und informieren Sie sich umfassend!

Artikel lesen

Ist eine betriebliche Altersversorgung für jedes Unternehmen Pflicht?

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ist verabschiedet. Ab dem 1. Januar 2018 soll es damit für jedes Unternehmen – egal ob klein oder groß – attraktiver sein, seinen Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung (bAV) anzubieten. Dabei setzt die Regierung weiterhin auf das Prinzip der Freiwilligkeit.

Artikel lesen